Die neuesten Videos

Highlights der Woche

Star-Portrait

Bruce Willis

Bruce Willis, der am 19. März 1955 in Idar-Oberstein geboren wurde, gelangte als knallharter Actionstar zu Weltruhm: Rollen wie die des gebeutelten Cops John McClane aus der „Stirb langsam“-Trilogie bescherten ihm seit Ende der 80er-Jahre erhebliche Popularität und Millionengagen. Dabei demonstrierte er schon früh, dass er auch anders kann: In Filmen wie „Blind Date“ oder „Sunset – Dämmerung in Hollywood“ und später dann in „The Sixth Sense“, „The Kid“ oder der Komödie „Banditen!“ zeigte er Charakterdarsteller-Qualitäten. Als eine seiner Glanzleistungen gilt besonders der Part des wortkargen Boxers Butch in Quentin Tarantinos Geniestreich „Pulp Fiction“. 2013 war Willis in gleich drei Action-Highlights im Kino zu sehen: „Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben“, „G.I. Joe - Die Abrechnung“ und „R.E.D. 2“. 2018 überzeugte er in einer Neuverfilmung des Thriller „Death Wish“. Zu seinen neueren Kinofilmen zählt der Thriller „Glass“ von Regisseur M. Night Shyamalan, eine späte Fortsetzung des Kinohits „Unbreakable“ aus dem Jahr 2000.

Weiterlesen
Programm-Highlight

Stirb langsam

Der New Yorker Polizist John McClane begleitet seine Frau zu der Weihnachtsfeier ihres Unternehmens. Es ist eine Feier wie jede andere, bis diese plötzlich von Terroristen gestürmt wird. John McClane ist die einzige Hoffnung der Geiseln... Der erste Teil der „Stirb langsam“-Reihe ist 1988 entstanden und revolutionierte seinerzeit das Action-Genre. Hauptdarsteller Bruce Willis machte sich zuvor eher mit TV-Serien wie „Das Model und der Schnüffler“ oder als Musiker („The Return Of Bruno“) einen Namen. Mit „Stirb langsam“ wurde er über Nacht zur Action-Ikone - und das Feinripp-Unterhemd wieder salonfähig.

Weiterlesen
  • SW
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr