Soziale Verantwortung

Mit verschiedenen Initiativen und Projekten engagiert sich RTLZWEI in seinem direkten Umfeld. Ziel des sozialen Engagements des Unternehmens ist, sich mit langfristigen Maßnahmen einzubringen.

Im Sommer 2020 fanden die ersten RTLZWEI-Sommercamps für Kinder aus sozial schwachen Familien statt. Die Kinder des Kinderhauses Weimar konnten fünf schöne Tage am Berliner Wannsee verbringen. In Zusammenarbeit mit der Arche München wurde ein weiteres Sommercamp am Bodensee realisiert. Zwei weitere Projekte werden im Sommer 2021 umgesetzt.

Zudem haben Mitarbeitende die Möglichkeit, sich im Rahmen ihrer Arbeitszeit bei Social Days einzubringen. Die ersten Aktionen entstanden im Jahr 2015 im Rahmen der Unterstützung von Flüchtlingen in einer Erstunterkunft in München. Seitdem finden jährlich Social Days zu unterschiedlichen Themen statt.

Mit jährlichen Spenden unterstützt RTLZWEI gemeinnützige Organisationen wie die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“, „DeutschesKinderhilfswerk“ und „Kindness for Kids“ bei ihrer karitativen Tätigkeit. 

Bild 1/3
Beim Social Day in der Mittelschule München-Giesing
Bild 2/3

Social Day im Allgäu: Anpacken bei Artists for Kids, ein kreatives Kinder- und Jugendhilfeprojekt

Bild 3/3
Matthias Malmedie und Pia Tillmann für RTLZWEI beim RTL Spendenmarathon

Kampagnen on air und in Social Media

Hass-hat-Hausverbot-Kampagnenbild-16-zu-9.jpg

Als Multichannel-Medienhaus verbreitet das Unternehmen seinen Content auf einer Vielzahl an Plattformen – darunter Social Media. Wie andere Anbieter im Internet erlebt RTLZWEI dort neben dem unbeschwerten Austausch mit Fans auch Beleidigungen und Hassrede aller Art. Um seine Communities und die Mitarbeitenden zu schützen, die sich um sie kümmern, startete RTLZWEI im April 2021 eine umfangreiche Kommunikationskampagne gegen Hass im Netz: „Hass hat Hausverbot". Mit einem illustrierten Antwort-Posting auf Hasskommentare bezieht der Sender in den sozialen Netzwerken seither klar Stellung und macht sein aktives Vorgehen gegen Hass im Netz deutlich. Überdies hat sich das Unternehmen der Initiative „Justiz und Medien - konsequent gegen Hass“ angeschlossen und übermittelt Hasspostings direkt an die bayerische Justiz. 

Das konsequente Vorgehen gegen Hater zeigt Wirkung: Die Zahl der Hasskommentare auf RTLZWEI-Seiten hat sich stark verringert. Die Kampagne „Hass hat Hausverbot“ wurde bei den Eyes & Ears-Awards 2021 gleich dreifach mit Gold ausgezeichnet.

#HasshatHausverbot - Videos

Social Spots

RTLZWEI strahlt regelmäßig pro bono Spots für Hilfsorganisationen und Vereine aus und initiiert die Produktion von Social Spots für einen Spendenaufruf für das Deutsche Kinderhilfswerk und für den Landesverband Donum Vitae NRW, um vor der Gefahr von K.-o.-Tropfen zu warnen.

  • SW
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr